Bürger, Zunft und Hofhandwerker vor 250 Jahren in Ellwangen

Sonderführung mit Eberhard Veit 

Vor 250 Jahren hatte die Stadt Ellwangen ca. 2.500 Einwohner. In der Beschreibung des Fürstlichen Hochstifts Ellwangen sind zahlreiche Berufe verzeichnet, darunter auch Büchsenmacher, Conditoren, Uhrmacher und Zinngießer. Hierunter fanden sich auch bekannte Handwerker wie der hochfürstliche Lauten- und Geigenmacher Benedict Wagner, der Kunstschlosser Veit Hirschmann und der Stuckateur und Bildhauer Melchior Paulus.  Eberhard Veit erläutert die verschiedenen Berufe und Hofhandwerker anhand ausgesuchter Exponate des Schlossmuseums.

Gebühr: 6 Euro pro Person

Anmeldung erforderlich unter: info@schlossmuseum-ellwangen.de