Herzlich Willkommen
auf den Seiten des im Jahr 1904 gegründeten Geschichts- und Alterumsverein Ellwangen e.V.

Aktuelles:

Das Schlossmuseum ist Di. bis Fr. von 14:00 Uhr – 17:00 Uhr, und Sa. /So. sowie an Feiertagen von 13:00 Uhr – 17:00 Uhr geöffnet.

Nach der aktuellen Corona-Verordnung ist der Zugang zum Museum nur mit 3G (geimpft oder genesen oder getestet) erlaubt!

175 Jahre TSV Ellwangen

Den Anfängen des traditionsreichen TSV Ellwangen, der dieses Jahr sein 175-jähriges Jubiläum feiert, ist im Schlossmuseum Ellwangen eine eigene Vitrine gewidmet. Diese zeigt die Sensen der “Sensenmänner” – eine Form der Bürgerbewaffnung – und die Fahne von 1848.

Das Schlossmuseum ist täglich außer Montag von 13:00-17:00 Uhr geöffnet.

Ein Online-Vortrag befasst sich mit der Gründungszeit des Turnvereins:

Ein Verein, dessen Vorsitzender vorbestraft ist, der von der Polizei überwacht wird und der verbotene Symbole verwendet – klingt das nach einer seriösen Sache?

“Sport oder Politik? Die Gründung des Ellwanger Turnvereins 1846 im historischen Kontext zwischen Revolution und Kaiserreich “

Dieser Vortrag unseres stellvertretenden Vorstandes Dr. Michael Hoffmann geht dieser Frage im Hinblick auf die ersten 25 Jahre des Ellwanger Turnvereins nach und beleuchtet insbesondere das politische und weltanschauliche Selbstverständnis der ersten Turner in Ellwangen.

Zur Geschichte des “Turnvereins” findet sich eine ausführliche Darstellung unseres Ehrenmitgliedes Dr. Hans Pfeifer auf der Internetseite des TSV:

Neuer Online-Vortrag von Dr. Michael Hoffmann zum Ellwanger Kreis

Was haben die Konferenzen von Bundeskanzlerin Merkel mit den Ministerpräsidenten in der Corona-Pandemie mit Ellwangen zu tun?

Wenn sich wie am 5. Januar 2021 Bundeskanzlerin Angela Merkel und die Ministerpräsidentinnen und Ministerpräsidenten der Länder zum wiederholten Male treffen, um über Maßnahmen zur Eindämmung der COVID-19 Pandemie zu beraten, stellt sich die Frage, warum dies nicht, wie bspw. in Frankreich, einheitlich vom Bund vorgegeben wird und warum hierbei die Länder so eine große Rolle spielen. Verfassungsrechtlich ist dies eindeutig geregelt: Der Bund ist für die Bekämpfung von Infektionskrankheiten und damit auch für ein Infektionsschutzgesetz zuständig. Deren Umsetzung aber erfolgt über die entsprechenden Behörden bei Polizei, Schule und im Gesundheitswesen in der jeweiligen  Landesverwaltung bspw.  über Rechtsverordnungen der Landesregierungen bzw. der Landtage.

Warum wir ein solches föderales System  haben und was dies mit Ellwangen zu tun hat, zeigt  ein Vortrag von Dr. Michael Hoffmann über den sogenannten Ellwanger Kreis der CDU/CSU, der auf dem Schönenberg und im Gasthaus Goldener Adler ab 1947, also zwei Jahre nach Kriegsende, zu tagen begonnen hatte. 

Vortrag Dr. Hoffmann zum Ellwanger Kreis

Volkstrauertag 2020

In der Rede zum Volkstrauertag in Ellwangen 2020 erinnert Dr. Michael Hoffmann, stellvertretender Vorsitzender des Geschichts- und Altertumsvereins Ellwangen an die Ereignisse vor 75 Jahren in der Region.

Die historische Erfahrung von Krieg und Gewaltherrschaft auch in unserer Gegend fordern uns heute dazu auf, rechtzeitig und aktiv gegen Hass, Intoleranz und Gewalt einzutreten sowie gerade auch auf lokaler Ebene Verantwortung für ein friedliches und rücksichtsvolles Miteinander zu übernehmen – auch  und gerade in Zeiten der Pandemie. 

Rede zum Volkstrauertag 2020 von Dr. Hoffmann

Ellwanger Jahrbuch Band 47

Die aktuelle Ausgabe des Ellwanger Jahrbuchs, Band 47 (2018/2019) wurde am 24. September der Öffentlichkeit vorgestellt.

Das Ellwanger Jahrbuch ist zum Preis von 40 € im örtlichen Buchhandel erhältlich.

Mitglieder des Geschichts- und Altertumsverein Ellwangen e.V.  erhalten ein Exemplar des Ellwanger Jahrbuchs kostenfrei. 

Corona,Pest und Grippe –

Pandemien in Ellwangens Geschichte

Die aktuelle Corona-Situation ist nicht die erste Pandemie, die Ellwangen heimsucht. Neben der Pest im 14. Jahrhundert, hatte auch die sogenannte “Spanische Grippe” 1918 ihre Auswirkungen auf Ellwangen.

Eine Online-Vortragsreihe von Dr. Hoffmann beleuchtet das Seuchengeschehen in Ellwangen aus historischer Perspektive.

Pestopfer auf dem Ellwanger Marktplatz

 © Rainer Weiss, Landesamt für Denkmalpflege, Baden-Württemberg

Auszug aus dem Ellwanger Jahrbuch Band 47:

„Du bist kein Untertan mehr, du bist ein freier Staatsbürger“:

Ellwangen zwischen Kriegsende, Revolution und demokratischem Neuanfang 1918/19

Aufsatz von Dr. Michael Hoffmann zum Download

Schlossmuseum

Das Schlossmuseum ist derzeit geschlossen!

Kontakt zum Schlossmuseum unter Tel.: 07961/54380 oder Mobil: 0162/9188006.

Veranstaltungen

Alle Veranstaltungen sind abgesagt!

Newsletter

Mit unserem Newsletter informieren wir sie über aktuelle Veranstaltungen und Termine.

Bei Interesse tragen Sie sich bitte hier ein:

Über uns

Der Geschichts- und Altertumsverein Ellwangen e.V. steht in der Tradition regionalgeschichtlicher historischer Vereinigungen, er wurde am 10. November 1904 gegründet und zählt aktuell ca. 600 Mitglieder.

Ellwanger Jahrbuch

Seit 1910 dokumentiert das Ellwanger Jahrbuch die Ellwanger Geschichte. Neben einer fortlaufenden Chronik der aktuellen Ereignisse enthält das im Zweijahresrhythmus erscheinende Jahrbuch wissenschaftliche Aufsätze zur Ellwanger Geschichte.

Kommende Veranstaltungs-Termine: